Der Kooperationsplaner wurde und wird von Annelies Kreis, Carmen Kosorok Labhart und Jeannette Wick entwickelt. Das Projekt entstand in Folge der vom Schweizerischen Nationalfond und vom Amt für Volksschule des Kantons Thurgau geförderten Studie «Kooperation im Kontext schulischer Heterogenität» (KosH). Der Kooperationsplaner entstand mit Unterstützung zahlreicher Fachpersonen für Sonderpädagogik, Lehrpersonen und weiterer Expertinnen und Experten, die uns Einblick in ihren Arbeitsalltag gewährten und wertvolle Rückmeldungen und Hinweise gaben. Ihnen sei an dieser Stelle ganz herzlich gedankt!

Verantwortlich für den Inhalt: Annelies Kreis, Universität Zürich

Gestaltung: Denise Debrunner, PHTG

Technische Realisierung: Apoveda Engineering GmbH

Finanzierung der technischen Realisierung: Pädagogische Hochschule Thurgau

Französische Übersetzung: Ariane Paccaud, PHZH, SNF-Studie Integrative Förderung – IFCH


Zurück